REFERENZEN

Qualitätsmanagement-Betreuung: Zertifizierte Zentren für Gynäkologische Tumore

2023 - heute

WARTUNG: Zertifizierte Zentren für Gynäkologische Tumore

Rolle:

Prozess- und Projektmanager

Kunde:

Öffentliches Krankenhaus

Projektinhalt:

  • Prozessmanagement zum Betrieb von zertifizierten Zentren für Gynäkologische Tumore - die beiden Zentren wurden aus Sicht der SOPs und der Dokumente entsprechend zusammengezogen um eine Einheitliche Struktur im Sinne der Data Governance zu erhalten.

  • Ziel: Aufrechterhaltung der Zertifizierungen

  • Ergebnis: Das Qualitätsmanagement-System wird laufend im Rahmen des PDCA – Zyklus gewartet. (Plan – Do – Check – Act)

  • Teamgröße: ca. 70 Kernteam / 200 Erweitertes Team

Kenntnisse:

Projektleitung, Prozessmodellierung, UML, Klinische Pfade, Anforderungsanalyse | Requirements-Engineering, Datenanalyse, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Erstellung von SOPs, Medizinische Guidelines, Qualitätsmanagement, Aufbau eines abteilungsübergreifenden Qualitätsmanagementsystems inkl. Dokumentenlenkung, Krankenhausinformationssystem, ISO 9001, DSGVO

Technologien:

Adonis, Office 365 (Word, Excel - Makro (Visual Basic (VBA), Power Query in Excel, Power Pivot in Excel, DAX -Syntax), PowerPoint, OneDrive, OneNote, Power BI, MS Visio, MS Project, MS Teams, NCSS

Ausbildungskonzept / Key Performance Indicators / Dataware House

2013-01 - heute

Qualitätsmanagement in der Ausbildung von ÄrztInnen

Rolle:

BIG Data Management

Kunde:

Gesundheitsdienstleister

Projektinhalt:

  • Um die Qualität der Ausbildung von Ärzt*innen sicher zu stellen, wurden verschiedene Ausbildungslogbücher mit einem didaktischen Konzept entwickelt. Aus diesen Logbüchern werden Key Performance Indicators gewonnen, die in einem Data Warehouse voll automatisch ausgewertet werden.

  • 2013 wurde das erste Logbuch im Bereich „Allgemeinmedizin“ entwickelt. Aufgrund der ÄAO 2015 musste ein Change-Management-Prozess eingeleitet werden, um die neue Ausbildungsverordnung zu implementieren.

  • Zu diesem Zweck wurden für die Basisausbildung, Allgemeinmedizin und Innere Medizin Logbücher inkl. einem didaktischen Konzept entwickelt und implementiert. Im Sinne des Plan-Do-Check-Act Qualitätsmanagementkonzepts sind entsprechende Data Warehouses entwickelt worden, um dien Change-Management Prozess zu monitoren und zu optimieren. Mit Hilfe von 10 Key-Performance-Indicators die gemeinsam mit dem Kunden entwickelt worden sind ist es möglich die Qualität der Ausbildung an der Abteilung, in der Klinik und zwischen den Kliniken laufend zu benchmarken, monitoren und zu optimieren.

Kenntnisse:

Projektleitung, Prozessmodellierung, UML, Klinische Pfade, Anforderungsanalyse | Requirements-Engineering, Datenanalyse, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Erstellung von SOPs, Qualitätsmanagement, Entwicklung und Implementierung neuer Ausbildungskonzepte, Key Performance Indicators Entwicklung, DSGVO

Technologien:

Office 365 (Word, Excel - Makro (Visual Basic (VBA), Power Query in Excel, Power Pivot in Excel, DAX -Syntax), PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS-Access (inkl. Makro, Visual Basic (VBA)), Power BI, MS Visio, MS Project, MS Teams, NCSS, Relationale Datenbanken, Datawarehouse.

Qualitätsmanagement gemäß Gewebesicherheitsgesetz

2008

Unterstützung bei der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems für die Zertifizierung einer Gewebebank gemäß dem Gewebesicherheitsgesetz und laufende Betreuung

Rolle:

Prozess-, Qualitäts- und Projektmanager

Kunde:

Private Krankenanstalt

Projektinhalt:

  • Ausgangssituation: Aufgrund des Gewebesicherheitsgesetzes inkl. Gewebebankenverordnung (GBVO), Gewebeentnahmeeinrichtungsverordnung (GEEVO) und Gewebevigilanzverordnung (GVVO) ist ein Qualitätsmanagementsystem inkl. SOP (Standard Operation Procedures) zu entwickeln und implementieren.

  • Dies beinhaltet auch die Sicherstellung, dass die GMP-Vorgaben inkl. Validierung eingehalten werden.

  • Ziel: Die Umsetzung einer gesetzeskonformen Lösung für drei Bereiche und erhalten dieser

  • Ergebnis: Entwicklung eines Qualitätshandbuchs, Qualitätsmanagementsystems, sowie SOPs, die gewährleisten, dass die Prozessabläufe standardisiert ablaufen und entsprechend dokumentiert werden. Im Rahmen des Projektes wurde auch eine Dokumentenlenkung implementiert und der gesamte Dokumentationszyklus gemäß Data Governance neu aufgesetzt unter Berücksichtigung der DSGVO.

Kenntnisse:

Projektleitung, Prozessmodellierung, UML, Klinische Pfade, Anforderungsanalyse | Requirements-Engineering, Datenanalyse, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Erstellung von SOPs, Medizinische Guidelines, Qualitätsmanagement, Aufbau eines abteilungsübergreifenden Qualitätsmanagementsystems inkl. Dokumentenlenkung, ISO 9000, Gewebesicherheitsgesetz, GMP, Gerätevalidierung, Enterprise Architect, Gewebesicherheitsgesetz, Verordnung EG Nr. 1394/2007, Gewebesicherheitsgesetz (GSG), Gewebevigilanzverordnung (GVVO), Gewebebankverordnung (GBVO), Gewebeentnahmeeinrichtungsverordnung (GEEVO), DSGVO

Technologien:

Adonis, Office 365 (Word, PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS Visio, MS Project, MS Teams

FUSION: Zertifizierte Zentren für Gynäkologische Tumore

2023

WARTUNG: Zertifizierte Zentren für Gynäkologische Tumore

Rolle:

Prozess- und Projektmanager

Kunde:

Öffentliches Krankenhaus

Projektinhalt:

  • Prozessmanagement zum Betrieb von zertifizierten Zentren für Gynäkologische Tumore

  • Ziel: Aufrechterhaltung der Zertifizierungen

  • Ergebnis: Das Qualitätsmanagement-System wird laufend im Rahmen des PDCA – Zyklus gewartet. (Plan – Do – Check – Act)

  • Teamgröße: ca. 70 Kernteam / 200 Erweitertes Team

Kenntnisse:

Projektleitung, Prozessmodellierung, UML, Klinische Pfade, Anforderungsanalyse | Requirements-Engineering, Datenanalyse, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Erstellung von SOPs, Medizinische Guidelines, Qualitätsmanagement, Aufbau eines abteilungsübergreifenden Qualitätsmanagementsystems inkl. Dokumentenlenkung, Krankenhausinformationssystem, ISO 9001, DSGVO

Technologien:

Adonis, Office 365 (Word, Excel - Makro (Visual Basic (VBA), PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS Visio, MS Project, MS Teams, NCSS

FUSION: Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

2009 - 2023

Implementierung und Betrieb Brustgesundheitszentrum

Weiterführung siehe:

FUSION DER QUALITÄTSMANAGENTSYSTEME FÜR DAS ZERTIFIZIERTE ZENTRUM FÜR GYNÄKOLOGISCHE TUMORE und BRUSTGESUNDHEITSZENTRUM

Rolle:

Prozessmanager

Kunde:

Öffentliches Krankenhaus

Projektinhalt:

  • Prozessmanagement und Anforderungsanalyse zur Errichtung eines zertifizierten Brustgesundheitszentrums

  • Das Mammakarzinom ist bei Frauen die häufigste Krebserkrankung. Um die medizinische Versorgung optimal zu gewährleistet, sind die Prozesse über Abteilungsgrenzen hinweg zu optimieren.

  • Ziel: Erheben und Veränderung der Prozesse zur Erreichung der geforderten Qualität inkl. Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems im Rahmen der Zertifizierung zu einem Brustgesundheitszentrum und optimaler Einsatz der IT-Ressourcen.

  • Ergebnis: Im Rahmen des Projektes wurden die mammaspezifischen klinischen Pfade von der Röntgen- gynäkologischen -, Strahlen-, pathologischen -, onkologischen -, physikalischen Medizin Abteilung etc. erfasst und optimiert. Im Rahmen des Projektes wurde ein Referenzmodell entwickelt und ein Qualitätsmanagementsystem inkl. Qualitätsmanagementhandbuch gemäß ISO 9001:2008 implementiert.

  • Teamgröße: ca. 70 Kernteam / 200 Erweitertes Team

Kenntnisse:

Projektleitung, Prozessmodellierung, UML, Klinische Pfade, Anforderungsanalyse | Requirements-Engineering, Datenanalyse, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Erstellung von SOPs, Medizinische Guidelines, Qualitätsmanagement, Aufbau eines abteilungsübergreifenden Qualitätsmanagementsystems inkl. Dokumentenlenkung, Krankenhausinformationssystem, ISO 9001, DSGVO

Technologien:

Adonis, Office 365 (Word, Excel, PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS Visio, MS Project, MS Teams, NCSS

Schichtplanung in einem Klinikverbund

2022

Schichtplanung / Zeiterfassung

Rolle:

Business Analyst - Schichtplanung / Zeiterfassung

Kunde:

Weltweiter Klinik- und Praxisverbund

Projektinhalt:

Im Zuge eines neuen HR Systems ist auch die Schichtplanung / Dienstplanung, Work Force Management (WFM) zu implementieren. Aufgrund der weltweiten Tätigkeit wurde im Rahmen des Projektes die Referenzprozesse für die DACH Region analysiert und mit dem Softwareentwickler implementiert und ausgerollt.
Zusätzlich wurde ein Kapazitätstool entwickelt, um die Schichtplanung und Personalplanung zu optimieren.

Kenntnisse:

Analyse der Requirements - Anforderungsanalyse, Abstimmung mit den Nutzer*innen, Software Testing, Implementierung der Software, Sicherstellen des Know-How Transfers, Handbucherstellung, Schulungsunterlagen Planung und Erstellung, Schulungen und direkte Unterstützung der Nutzer*innen. DSGVO
Das Projekt wurde defacto remote durchgeführt.

Technologien:

Office 365 (Word, Excel - Makro (VisualBasic (VBA), Power Query in Excel, Power Pivot, DAX), PowerPoint, OneDrive, OneNote, Power BI, Visio), MS Teams, NCSS, Jira inkl. Testing, Smartsheet, MS DevOps, Zendesk, Ceridian - Dayforce HR-Tool

Zertifiziertes Zentrum für Gynäkologische Tumore

2022

Zertifiziertes Zentrum für Gynäkologische Tumore

Weiterführung siehe:

FUSION DER QUALITÄTSMANAGENTSYSTEME FÜR DAS ZERTIFIZIERTE ZENTRUM FÜR GYNÄKOLOGISCHE TUMORE und BRUSTGESUNDHEITSZENTRUM

Rolle:

Prozess- und Projektmanager

Kunde:

Öffentliches Krankenhaus

Projektinhalt:

  • Prozess- und Projektmanagement zur Errichtung eines zertifizierten „Zentrums für Gynäkologische Tumoren"

  • Ziel: Erheben und Veränderung der Prozesse zur Erreichung der geforderten Qualität inkl. Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems im Rahmen der Zertifizierung zu einem "Zentrum für Gynäkologische Tumore" und optimaler Einsatz der IT-Ressourcen.

  • Ergebnis: Im Rahmen des Projektes wurden die klinischen Pfade von der Bildgebung, Gynäkologie, Strahlentherapie, Pathologie, Onkologie, Nuklearmedizin, physikalischen Medizin, etc. erfasst und optimiert. Ausgangspunkt bildete das Referenzmodell aus dem Brustgesundheitszentrum. Gleichzeitig wurde das Zentrum in das Qualitätsmanagementsystem inkl. Qualitätsmanagementhandbuch gemäß ISO 9001:2008 integriert.

  • Teamgröße: ca. 70 Kernteam / 200 Erweitertes Team

Kenntnisse:

Projektleitung, Prozessmodellierung, UML, Klinische Pfade, Anforderungsanalyse | Requirements-Engineering, Datenanalyse, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Erstellung von SOPs, Medizinische Guidelines, Qualitätsmanagement, Aufbau eines abteilungsübergreifenden Qualitätsmanagementsystems inkl. Dokumentenlenkung, Krankenhausinformationssystem, DSGVO

Technologien:

Adonis, Office 365 (Word, Excel, PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS Visio, MS Project, MS Teams, NCSS

Softwarevalidierung GMP

2021 - 2022

Softwarevalidierung GMP

Rolle:

Beratung - Softwarevalidierung

Kunde:

Ringversuchsanbieter

Projektinhalt:

  • Erstellung der SOPs für die Softwarevalidierung inkl. Softwaretests (Black-Box) nach GMP

  • Durchführung der gesamten Validierung (Testfallerstellung, Testdurchführung, Testdokumentation)

  • Abstimmung der Abweichungen mit den Nutzer*innen und dem Softwareentwickler

  • Nachverfolgung der Abweichungen und Behebung der selben.

  • Ausstellung der Freigabebescheinigung

Kenntnisse:

KANBAN, GMP – Softwarevalidierung, GMP, ICH, PIC/S, FDA, WHO-Vorgaben, Consort Statement, Data Integrity, Data Governance, V-Model, Testkonzeption, Testmanagement, Testplanung, DSGVO

Technologien:

Enterprise Architect, Office 365 (Word, Excel - Makro (Visual Basic (VBA), Power Query in Excel, Power Pivot in Excel, DAX -Syntax), PowerPoint, OneDrive, OneNote, Power BI, MS Visio, MS Project, NCSS

Klinik Neubau

2016-06 - 2021-11

Klinikneubau

Rolle:

Projektleiter aus Nutzersicht

Kunde:

Öffentliches Krankenhaus

Projektinhalt:

  • Begleitung Neubauprojekt Universitätsklink aus Auftraggeber Sicht inkl. Strategieberatung, Anforderungsanalyse, Rahmenbetriebsorganisationsplanung unter Berücksichtigung der modernsten Informationstechnologien (ca. 250 MitarbeiterInnen)

  • Ziel des Projektes war es ausgehend von einem vorliegenden Raum- und Funktionsprogramm die Planung und die Baubegleitung aus Nutzersicht für einen Klink Neubau von der Planung bis zur Übergabe an den Nutzer zu begleiten.

  • Leistungen

  • IST Analyse (Anforderungsdefinition, Requirements Specification, Prozessmanagement, Personal, Strukturen, Ressourcen, Kennzahlen)

  • Entwicklung optimaler SOLL Prozesse (Prozesse, Personal, Strukturen, Ressourcen, Kennzahlen)

  • Ressourcenplanung für den Raumbedarf (Key-Performance-Indicators)

  • Raum- und Funktionsprogramm (RuF) erstellen

  • Abgleich RuF mit den Planungsentwürfen

  • Begleitung bei der Planung, Leistungsverzeichniserstellung und Ausführung mit dem Generalplaner aus Nutzersicht

  • Wandabwicklungen aus Nutzersicht (HKLS, Medizintechnik, Elektro, Abfallkonzept, Signalethik etc.)

  • Teambuildingmaßnahmen – Abstimmung der verschiedenen Abteilungen, die dann gemeinsam unter einem Dach arbeiten (Gemeinsame Ambulanzen, Station und OPs)

  • Anpassung der optimalen SOLL-Prozesse, Strukturen, Ressourcen an die konkreten baulichen Gegebenheiten

  • Unterstützung der Inbetriebnahme- und Übersiedlungsplanung

  • In einem gesonderten Projekt wurde ein Lastenheft für ein modernes klinisches Informationssystem erstellt.

  • Innovationen

  • Bauliche und organisatorische Sicherstellung für eine „Digitale Klinik“ inkl. Lastenhefterstellung KIS (Eigenes Projekt)

  • Ressourcenoptimierung im Bereich medizinischer Versorgung und Logistik unter Berücksichtigung der neusten Informations- und Kommunikationstechnologien vgl. 2019 -Lastenhefterstellung für ein Tierspitalsinformationssystem

  • Kommissionierautomat mit Rohrpostanschluss inkl. Suchtgiftauslieferung

  • Cash-Management

Kenntnisse:

Projektleitung aus Auftraggebersicht: Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Terminplanung, Kostenplanung und Controlling, Abstimmung der Anforderungen zwischen Architektur, Medizintechnikplanung, Haustechnikplanung, Baubegleitung, Klinische Prozesse, Führen von großen Teams, Informationsmanagement, Changemanagement, Vernetzen der verschiedenen Projektpartner*innen, Change Management, DSGVO, Data Governance

Technologien:

Enterprise Architect, Office 365 (Word, Excel - Makro (Visual Basic (VBA), Power Query in Excel, Power Pivot in Excel, DAX -Syntax), PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS-Access (inkl. Makro, Visual Basic (VBA)), Power BI, MS Visio, MS Project, MS Teams, NCSS

Klinische Studie - GMP

2015-01 - 2020-07

Klinische Studie

Rolle:

Planung, Datenmanagement, Auswertung

Kunde:

Forschungseinrichtung

Projektinhalt:

  • Verfassen des biometrischen Teils im klinischen Prüfplan inkl. Fallzahlschätzung, Randomisierung und Erstellung des Statistical Analysis Plan (SAP)

  • Entwicklung des Case Report Form (CRF)

  • Einreichung bei der Ethikkommission

  • Datenerfassung

  • Data Query

  • Statistische Auswertung + Statistischer Bericht

Kenntnisse:

Statistik, GMP, CONSORT Statement, Statistischer Analyseplan, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, DSGVO, Sicherstellung der Data Governance

Technologien:

PASS, NCSS, STATISTICA, EXCEL

Publikation

Andreas Lunacek MD, Mathias Tischler MD, Christof Mrstik MD, Doris Hebenstreit MD, Reinhard Oeser Dr.tech, Jasmin Bektic MD, Helmut Klocker MD, Wolfgang Horninger MD, Eugen Plas MD; Effects of cycling and rowing on serum concentrations of prostate-specific antigen: A randomized study of 101 male subjects; The Prostate. 2022;1–5;

KIS Lastenheft

2019-08 - 2020-10

Krankenhausinformationssystem - Lastenheft

Rolle:

Business Analyst - Anforderungsanalyse

Kunde:

Klinik

Projektinhalt:

Erstellung Lastenheft für ein Krankenhausinformationssystem:
Erfassung der klinischen, administrativen und logistischen Anforderungen inkl. Anbindung an bestehende Systeme, Mengengerüste etc.

Kenntnisse:

Kanban, UML, Prozessmodell, Krankenhausinformationssysteme, Prozessmodellierung, Qualitätsmanagement, Anforderungsanalyse, Requirements Analysis, Klinische Pfade, Entity-Relation-Ship, UML, Metamodellbau Normenreihe: ISO 13606-x, ISO/IEC 10746-1:1998

Technologien:

Office 365 (Word, Excel, PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS Project), Enterprise Architect

Softwarevalidierung GMP

2019-09 - 2020-03

Softwarevalidierung GMP

Rolle:

Beratung

Kunde:

Universitätsklinische Forschungseinrichtung

Projektinhalt:

Beratung in Form von Workshops einer international hoch angesehenen Forschungseinrichtung bei der Umsetzung eines GxP-konformen Softwareentwicklungsprozesses nach Europäischen Guidelines und FDA Guidelines im Bereich der klinischen Forschung.

Beratung zur Optimierung der Datenintegrität und Daten Governance im System.

Kenntnisse:

Kanban, GMP – Softwarevalidierung, GMP, ICH, PIC/S, FDA, WHO-Vorgaben, Consort Statement, Data Integrity, Data Governance, V-Model, Testkonzeption, Testmanagement, Testplanung, DSGVO

Technologien:

Enterprise Architect, Office 365 (Word, Excel, PowerPoint, OneDrive, OneNote)

Prozess- und Kapazitätsplanung für ein Krankenhaus

2015-04 - 2015-11

Kapazitätsplanung, Prozessplanung und Raum- und Funktionsprogramm für eine Klinik erstellen

Rolle:

Projektleitung inkl. inhaltlicher Arbeit

Kunde:

Klinik

Projektinhalt:

Ziel des Projektes war es, ausgehend von der Prozess IST Analyse einer Klinik ein neues Prozessmodell zu entwickeln. Wesentlich dabei war es, die neuen informationstechnischen Möglichkeiten in dieser Analyse zu berücksichtigen.

Kenntnisse:

Projektleitung, Datenmodellierung, Prozessanalyse, Klinische Pfade, Anforderungsanalyse | Requirements-Engineering, Prozessoptimierung, Kapazitätsplanung, Entwicklung von Key Performance Indicators, Datenerhebung, statistische Analysen, Prognosemodelle, Systems Engineering mehr als Projektmanagement, Data Governance

Technologien:

Adonis, Office 365 (Word, Excel - Makro (Visual Basic (VBA), Power Query in Excel, Power Pivot in Excel, DAX -Syntax), PowerPoint, OneDrive, OneNote, MS-Access (inkl. Makro, Visual Basic (VBA)), Power BI, MS Visio, MS Project, MS Teams, NCSS

Betriebsorganisationsplanung ICU - Notaufnahme

2014-04 - 2015-03

Fusion Zentrale Notaufnahme - ICU

Rolle:

Beratung

Kunde:

Klinik

Projektinhalt:

Ziel des Projektes war es, die organisatorisch getrennten Einheiten Zentrale Notaufnahme und Intensive Care Unit zu einer organisatorischen Einheit zu fusionieren.

Kenntnisse:

Prozessmodellierung, Anforderungsanalyse, Change Management, Klinische Pfade, Systems Engineering mehr als Projektmanagement

Technologien:

Enterprise Architect, Microsoft Word, Excel, Microsoft Outlook, Power Point, MS Visio

Softwarevalidierung Ringversuch

2014 - 2015
2021 - 2022

Ringversuch - Lastenheft
Softwarevalidierung

Rolle:

Business Consultant

Kunde:

Rundversuchsanbieter

Projektinhalt:

Organisationsberatung und Entwicklung eines Lastenheftes zur Administration und Berechnung von Rundversuchen (validierte Software) inkl. SOPs für die

Kenntnisse:

Projektleitung, Datenmodellierung, Prozessanalyse, Prozessoptimierung, Kapazitätsplanung, Entwicklung von Key Performance Indicators, Datenerhebung, Statistische Analysen, Validierte, N, GMP – Softwarevalidierung (GMP, ICH, PIC/S, FDA, WHO-Vorgaben, CONSORT-Statement, Data Integrity and Data Governance etc.), V-Model
Um eine Erweiterbarkeit der Ringversuchstypen zu ermöglichen, wurde im Rahmen der Datenmodellierung ein entsprechendes Metamodell entworfen.

Software Validierung (Testplan, Test Cases, Durchführung und Freigabe)

Technologien:

Office 365, Enterprise Architect, MS Project, MS Teams, Power Pivot, Power BI, MS Access

Prozessanalyse Klinik

2012-08 - 2013-10

Prozessanalyse Klinik

Rolle:

Consultant

Kunde:

Klinik

Projektinhalt:

Ziel des Projektes ist es die bestehenden klinischen Prozesse zu analysieren und daraus strategische und operative Handlungsempfehlungen abzuleiten. Zusätzlich wurden entsprechende 360° Mitarbeiter*innenbefragungen durchgeführt, ausgewertet und bewertet.

Diese Analyse bildete dann den ersten Baustein für die Planung der Klinik

Kenntnisse:

SWOT Analyse, Requirements Engineering, Systems Engineering mehr als Projektmanagement

Technologien:

Enterprise Architect, Microsoft Word, Excel, Microsoft Outlook, Power Point, MS Visio

Forschung und Lehre

1999 - 2019

Forschung und Lehre

Rolle:

Lektor

Kunde:

Technische Fachhochschule

Lehrinhalte:

  • Informatik 1 – Grundlagen der Informatik inkl. Erstellung Fernlehrskripten

  • Informatik 2 – Grundlagen der Informatik inkl. Erstellung Fernlehrskripten

  • Informatik 3 & C-Programmieren inkl. Erstellung Fernlehrskripten

  • Informatik 4 & Objektorientierte Modellierung (OOA, OOD) inkl. Erstellung Fernlehrskripten, inkl. Nutzung des Tools Enterprise Architect (Anforderungsanalyse, Requirements Specification, Lastenhefterstellung, Pflichtenhefterstellung)

  • Vertiefung Spezialfach eHealth

  • Datenmanagement

  • Projektmanagement aus Auftraggebersicht

  • Projektmanagement aus Auftragnehmersicht

  • Systems Engineering – Master Wirtschaftsinformatik

  • Telemedizin | eHealth

  • Spezialvorlesung – Aus Zahlen werden Fakten, Von der Idee zum Konzept

  • Spezialvorlesung Software Projektmanagement aus Auftraggebersicht bzw. Auftragnehmersicht

  • über 100 Bachelor / Diplomarbeiten betreut

Kenntnisse:

siehe Lehrinhalte

Technologien:

Enterprise Architect, Microsoft Word, Excel, Microsoft Outlook, Power Point, MS Visio, Moodle, Visual Studio

Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen und der gleichen berechtigen nicht zu der Annahme, dass solche Namen ohne weiteres von jedermann benutzt werden dürfen. Vielmehr handelt es sich häufig um gesetzlich geschützte, eingetragene Warenbezeichnungen, auch wenn sie nicht eigens als solches gekennzeichnet sind.

Die Aufzählung von Softwareprodukten bzw. Markenbezeichnungen dient ausschließlich zur Darstellung des How-Knows.

Wir sind seit fast 30 Jahren erfolgreich im Gesundheitswesen. Wir sind im Auftragnehmerkataster Österreich ANKÖ Firmencode FC 22521 eingetragen und sind haftpflichtversichert.
(c) 1985 - 2024 Oeser GmbH - Wien - Telemedizin

Ich stimme der Verwendung von Cookies für die Zwecke der Webanalyse und digitaler Werbemaßnahmen zu. Auch wenn ich diese Website weiter nutze, gilt dies als Zustimmung. Ausnahme sind Cookies die zum Betrieb unbedingt notwendig sind. Zu den individuellen Einstellungen.