Qualitätsmanagement im Unternehmenskontext

Unsere Definition

Qualitätsmanagement stellt sicher, dass Dienstleistungen und Produkte den vorgegebenen Qualitätsstandards entsprechen. Im Rahmen des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (PLAN | DO| CHECK | ACT) werden die entsprechenden Key Performance Indicators (PKIs) evaluiert. Die gewonnenen Erkenntnisse steuern die Prozesse.

Zielgruppen

  • Top Management
  • Qualitätsmanagement
  • MitarbeiterInnen

Unsere Dienstleistungen

Phase Unsere Leistungen
PLAN Im Rahmen der Planungsphase wird die Umsetzung des Projektes geplant und messbare Key Performance Indicators definiert.
DO Die Maßnahmen laut Planung werden im Probebetrieb durchgeführt.
CHECK Ausgehend von den definierten Key Performance Indicators wird evaluiert, ob die Maßnahmen den gewünschten Erfolgt gebracht haben.
ACT Nach der Evaluierung der Maßnahmen, werden diese in den Regelbetrieb übernommen bzw. adaptiert.

Ihr Nutzen

  • Praktikables & angepasste Qualitätsmanagement einführen
  • Abbildung der Qualitätsmanagementprozesse und Dokumente im IT-System

Ergebnis

  • Implementiertes / optimiertes / gelebtes Qualitätsmanagement
Referenzen

Guideline-Entwicklung

Interdisziplinäre Entwicklung, Implementierung und Evaluierung von Guidelines für die enterale Ernährung Schwerkranker im Krankenhaus Lainz Wien
Ausgezeichnet mit dem Golden Helix Award 2003
Ausgezeichnet mit dem Gesundheitspreis d. Stadt Wien 2003

Zertifizierung gemäß Gewebesicherheitsgesetz

Unterstützung bei der Einführung eines Qualitätsmanagementsystems für die Zertifizierung einer Gewebebank gemäß Gewebesicherheitsgesetz in einer Krankenanstalt

  • Ausgangssituation: Aufgrund des Gewebesicherheitsgesetzes inkl. Gewebebankenverordnung (GBVO), Gewebeentnahmeeinrichtungsverordnung (GEEVO) und Gewebevigilanzverordnung (GVVO) ist ein Qualitätsmanagementsystem inkl. SOP (Standard Operation Procedures) zu entwickeln und zu implementieren.
  • Ziel: Die Umsetzung einer gesetzeskonformen Lösung lt. Gewebesicherheitsgesetz.
  • Ergebnis: Entwicklung eines Qualitätshandbuchs, sowie SOPs, die gewährleisten, dass die Prozessabläufe standardisierten ablaufen und entsprechend dokumentiert werden wie es im Gewebesicherheitsgesetz verlang wird.

Zertifizierung eines Brustgesundheitszentrums

Vom Abteilungsdenken zum Prozessdenken.

  • Ausgangssituation: Das Mammakarzinom ist bei Frauen die häufigste Krebserkrankung. Um die medizinische Versorgung optimal zu gewährleistet, sind die Prozesse über Abteilungsgrenzen hinweg zu optimieren.
  • Ziel: Erheben und Veränderung der Prozesse zur Erreichung der geforderten Qualität inkl. Implementierung eines Qualitätsmanagementsystems im Rahmen der Zertifizierung zu einem Brustgesundheitszentrum.
  • Ergebnis: Im Rahmen des Projektes wurden die mammaspezifischen klinischen Pfade von der Röntgen-, gynäkologischen -, Strahlen-, pathologischen -, onkologischen -, physikalischen Medizin Abteilung etc. erfasst und optimiert. Im Rahmen des Projektes wurde ein Referenzmodell entwickelt und ein Qualitätsmanagementsystem inkl. Qualitätsmanagementhandbuch gemäß ISO 9001 implementiert.

Zur Information

Wir sind seit über 20 Jahren erfolgreich im Gesundheitswesen.

Wir sind im Auftragnehmerkataster Österreich ANKÖ Firmencode FC 22521eingetragen und sind haftpflichtversichert.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Siehe auch Disclaimer/Datenschutz. Mehr erfahren