Sie sind hier: Start: Oeser GmbH » BIOSTATISTIK

Statistik | Biostatistik

Unsere Definition

Biostatistik ist ein Teilgebiet der Statistik, die sich mit der Analyse von patientenbezogenen Daten beschäftigt. Ziel ist es neue diagnostische und therapeutische Verfahren zu evaluieren.

Zielgruppen

  • Forscherinnen und Forscher

Standard Operating Procedures

Für alle Prozesse im Bereich der Biostatistik verfügen wir über entsprechende Standard Operating Procedures (SOPs) unter Berücksichtigung des CONSORT Statements und der ICH - Guidelines.

Unsere Dienstleistung

Um eine erfolgreiche Datenanalyse (Biostatistik, Statistik, Datenauswertung) durchführen zu können, ist es notwendig, die statistischen Auswertungen methodisch umzusetzen. Wir führen mit Ihnen gerne gemeinsam ein gesamtes Projekt gemäß Stand der Wissenschaft (CONSORT, ICH, GMP etc.) durch oder unterstützten Sie in einzelnen Projektphasen.

Phase Unsere Leistungen
Problemfeststellung Als erster Schritt wird festgelegt, welche Fragen und Hypothesen Sie aus den Daten mithilfe der Statistik - Biostatistik beantwortet haben wollen und wie die Daten am besten visualisiert werden können.
Umsetzungsplanung Ausgehend von der Fragestellung wird gemeinsam festgelegt, wie die Biostatistik / Datenanalyse / Statistik durchzuführen ist. Insbesondere wird geprüft, ob bereits vorhandene Daten sich für die Beantwortung der Fragestellung eignen bzw. welche Fragen mit den vorhandenen Daten geklärt werden können. Weiters werden die adäquaten statistischen Methoden gewählt und die nötige Fallzahl berechnet.
Aufgrund der von uns verwendeten Biostatistik - Softwareprogramme ist es möglich, Ihnen ein umfassendes Methodenspektrum bereitzustellen und so rasch und effizient die gewünschten Antworten zu geben.
- Entwicklung eines Studiendesigns (Biostatistik)
- Verfassen des biometrischen Teils im klinischen Prüfplan inkl. Fallzahlschätzung, Randomisierung und Erstellung des Statistical Analysis Plan (SAP)
- Entwicklung des Case Report Form (CRF)
- Einreichung bei der Ethikkommission
Projektdurchführung Je nach Ausgangsbasis werden die Daten von bestehenden Informationssystemen in die Statistiktools übernommen und Plausibilitätsprüfungen durchgeführt. Sollen die Daten erhoben bzw. von einer Papierdokumentation erfasst werden, so wird dafür ein Internetfragebogen oder ein kleines Datenerfassungsprogramm entwickelt. Im Rahmen der Datenerfassung erfolgt automatisch eine Plausibilitätsprüfung.
Auswertung / Evaluierung Nach Erhebung der Daten werden Kennzahlen (deskriptive Statistik) berechnet, eine umfassende grafische Visualisierung der Daten durchgeführt und die Fragestellung mittels statistischer Tests und multivariater Techniken beantwortet. Eine schlüssige und nachvollziehbare Dokumentation - auch für einen Nichtstatistiker lesbar - ist selbstverständlich.
- Konsistenzprüfung der Daten
- Auswertung der Daten inkl. Berichterstellung
Darstellung der Ergebnisse Die Darstellung der statistischen Datenanalyse wird nach Ihren Vorgaben durchgeführt. Die Interpretation der Ergebnisse erörtern wir mit Ihnen in einem Gespräch. Auf Wunsch verfassen wir auch gerne einen ausführlichen Abschlussbericht und erstellen eine Präsentation.

Ihr Nutzen

  • Wir unterstützen Sie im gesamten Auswertungsprozess (Datenerhebung bis zur Interpretation der Ergebnisse).
  • Durch eine gute Planung der Auswertung / Studie (inkl. Fallzahlschätzung) kann die Fragestellung wissenschaftlich korrekt beantwortet werden und die Projektkosten sind geringer.
  • Neue biostatistische Testverfahren ermöglichen aussagekräftige Auswertungen mit geringen Fallzahlen.
  • Professionelle Datenauswertung (Deskriptive, schließende und multivariate Statistik, Visualisierung)
  • Verwendung modernster Verfahren mit verschiedenen Statistiksoftwareprogrammen (z.B. Statistica, StatXact, NCSS, PASS etc.)
  • Nachvollziehbare Dokumentation
  • Wir arbeiten prompt und kostengünstig zu Fixpreisen.

Ergebnis

  • Studienplanung inkl. Fallzahlschätzung
  • Behördengenehmigung
  • Auswertung
  • Publikation

Referenzen

  • Reaktivierende Pflege: "Vergleich von zwei Pflegesystemen" - Statistische Auswertung von circa 120.000 Messwerten für ein Pflegeheim der Stadt Wien (Krankenanstaltenverbund) inkl. Dokumentation und Präsentation, Abhalten von Vorträgen auf den Stationen - Projektvorstellung, öffentliche Projektpräsentation (Auswertungsteil) im SMZ-Ost, beim Golden Helix Award und in Budapest. Ausgezeichnet mit dem Golden Helix Award 1998
  • Epidemiologische Studienplanung - Durchführung der statistischen Analyseplanung im Rahmen einer epidemiologischen Studie mit rund 1,5 Mio. Patientinnen und Patienten inkl. Einreichung bei der Ethikkommission.
  • Projekt zur Vermeidung von Instabilitäten des Brustbeins nach herzchirurgischen Eingriffen und zur Verbesserung des Heilungsverlaufes (Datenauswertung) - 1. Platz KAV - Innovationspreis 2009
  • Österreichweite Studie zur Evaluierung von Operationsmethoden
  • Europaweite Studie zur Evaluierung eines neuen Therapiekonzepts
  • Patient/innenorientierung in österreichischen Krankenanstalten - Begleitung bei der statistischen Datenverarbeitung
  • Männergesundheitstage – PSA Auswertung
  • Osteoporose-Auswertung
  • Therapievergleich - Urodynamische Messdaten insg. vier Teile
  • Akupunkturstudie insg. zwei Teile
  • PADAM Studie
  • Urodynamische Messdatenanalyse
  • Absolventenstatistik einer Gesundheitsakademie
  • Sturzmanagement
  • Stomadaten Auswertung
  • „Interstitielle Zystitis“ - bei Frauen
  • „Interstitielle Zystitis“ - Ernährungsanalyse
  • Erektile Dysfunktion Pre-/Post OP
  • Datenauswertung "Prostatavergrößerung"
  • Datenauswertung "Qualität der Turnusarztausbildung"
  • Datenauswertung "Patientenbefragung vor Entlassung – Stoma"
  • Datenanalyse IC – Daten
  • Nierentumoranalyse – DNA-Index, p53, Zytoker
  • IL-6 Auswertung
  • Testosteron - Messungen Vereinfachung (Reduktion der Laborerhebungen)
  • Entwicklung von Centile Curves für Vol/QMax - Harnstrahlmessung
  • Kataraktoperation bei trockener AMD Vorteile und Risiken - Äquivalenzstudie
  • Auswertung Ionto-long-term Follow-up
  • Auswertung TGF-ß und bFGF Laborparameter

Zur Information

Wir sind seit über 20 Jahren erfolgreich im Gesundheitswesen.

Wir sind im Auftragnehmerkataster Österreich ANKÖ Firmencode FC 22521eingetragen und sind haftpflichtversichert.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden sind. Siehe auch Disclaimer/Datenschutz. Mehr erfahren